Über das Programm

Kindertagespflege als familiennahe und flexible Betreuungsform ist eine wichtige Säule in der frühkindlichen Bildung. Besonders für Kinder unter drei Jahren bietet die Kindertagespflege Bildung, Erziehung und Betreuung in kleinen Gruppen und mit einer konstanten Bezugsperson. Damit leistet die Kindertagespflege auch einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Um die Weiterentwicklung der pädagogischen und strukturellen Qualität in der Kindertagespflege zu unterstützen, wurde von Januar 2019 bis Dezember 2021 das Bundesprogramm „ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) durchgeführt. 

Nach dem Motto „Qualifiziert Handeln und Betreuen“ sollen die Kindertagespflege weiter gestärkt, die Rahmenbedingungen verbessert und die Zusammenarbeit in den Kommunen gefestigt werden. Mit dem Bundesprogramm „ProKindertagespflege“ wurden den geförderten Vorhaben dafür in der dreijährigen Laufzeit Fördermittel in Höhe von bis zu 150.000 Euro pro Jahr durch das BMFSFJ zur Verfügung gestellt.

Das Programm wird nun um ein weiteres Jahr verlängert und läuft noch bis Ende des Jahres 2022.

zur Website